Sie sind hier:
  • Hiroshima-Tag in München

Aktuelle Informationen

Hiroshima-Tag in München

Gedenktage für Hiroshima und Nagasaki

Am Samstag, den 05.08.2017 nahmen wir Mütter gegen Atomkraft an der Hiroshima-Gedenkkundgebung auf dem Münchner Marienplatz teil. Die Veranstaltung sprach die Menschen mit Redebeiträgen, unterbrochen von viel Musik, an. Ein Sandmonument und eine Antikriegsinstallation (beides siehe Foto) beeindruckten durch ihre Intensität.

Die vom Münchner Friedensbündnis initiierte Veranstaltung gedenkt jedes Jahr der Atombombenabwürfe der Amerikaner 1945 über Hiroshima und Nagasaki. Deshalb wird für die Abschaffung der Atomwaffen protestiert und auch daran erinnert, dass in Deutschland immer noch Atomwaffen der Amerikaner lagern.

Durch das gegenwärtige verbale Säbelrasseln von den USA und Nordkorea wird die Gefahr wieder deutlich sichtbar.

Die Gedenkkundgebung war Teil einer Dauermahnwache und der täglichen Friedensfahrradtour unter dem Motto „Auf Achse für Frieden, Abrüstung und ein ziviles Europa“ vom 30. 7. bis 5. 8. 2017. Die Teilnehmer fuhren zu größeren und kleineren Betrieben der Rüstungsindustrie, die in München und Umgebung zahlreich vertreten ist.

Doris Stadler

Zurück